Willkommen bei den Stadtwerken Haldensleben

Aus der Region für die Region

Datenschutz

Allgemeine Datenschutzinformation der Stadtwerke Haldensleben GmbH

Wir, die Stadtwerke Haldensleben GmbH, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden. Die Stadtwerke Haldensleben GmbH betreibt als Verantwortlicher Webseiten unter der Domain www.swhdl.de. Für die Inhalte dieser Seiten ist die Stadtwerke Haldensleben GmbH verantwortlich.

Sämtliche von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten werden wir ausschließlich gemäß den Bestimmungen der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung), des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) und des TMG (Telemediengesetz) erheben, verarbeiten und speichern.

I. Datenerhebung und -nutzung bei Aufrufen der Internetseite

Welche Daten werden erhoben?

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Die Daten dienen ausschließlich dem sicheren Betrieb des Webservers und stehen nur dem Serverprovider zur Verfügung.

Detaillierte Informationen erhalten Sie über folgenden Link: www.df.eu/de/support/df-faq/service-infos/datensicherheit/

Folgende Daten werden erhoben:

  1. Webserver-Logfile
  • enthält: Domain, IP, Anfragen, Useragent, Timestamp, Status Code
  • Vorhaltezeit: 3 Tage

       2. FTP-Logfile

  • enthält: FTP User, IP, Heruntergeladene/Hochgeladene Dateien
  • Vorhaltezeit: 24 Std

      3. SSH-Logfile

  • enthält: SSH User, IP
  • Vorhaltezeit: 3 Tage

      4. E-Mail-Logfile

  • enthält: MetaDaten (Sender, Empfänger, Zeitpunkt, IP, Größe)
  • Vorhaltezeit: 3 Tage

Die Daten werden in Logfiles gespeichert und nach der Vorhaltezeit gelöscht. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Zu Cookies siehe unter VI.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Diese Daten sind für Stadtwerke Haldensleben GmbH nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden zudem nach der angegebenen Vorhaltezeit gelöscht.

II. Kontakt/Anfrage

Werden uns im Zusammenhang einer Kontaktaufnahme über das Kontaktformular, per E-Mail, Telefon, Telefax oder mündlich personenbezogene Daten mitgeteilt, so werden diese nur verarbeitet, soweit dies zu erlaubten Zwecken nach der DSGVO zulässig ist. Dies ist u. a. der Fall, wenn Ihre Kontaktdaten für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie oder eine von Ihnen vertretene private oder juristische Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgt, oder wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilen. Ferner nutzen wir Ihre E-Mail-Daten zur Missbrauchserkennung und Störungsbeseitigung.

Wenn Sie uns personenbezogene Daten Dritter (z. B. Mieter, Arbeitnehmer, Gesellschafter, Mitarbeiter) benennen, so werden diese Kontaktdaten von uns ebenfalls nur im Rahmen der vorgenannten Zwecke verwendet.

Einwilligung in Verarbeitung der Kontaktdaten

Erfolgt eine Kontaktaufnahme unabhängig von einem bestehenden oder beabsichtigten Vertragsschluss, willigen Sie konkludent mit Übersendung Ihrer Kontaktdaten ein, dass wir diese zur Beantwortung Ihres Anliegens nutzen und speichern dürfen. Sie können diese Einwilligung vollständig oder nur bezogen auf einzelne Verwendungszwecke jederzeit kostenfrei mit Wirkung für die Zukunft  gegenüber dem Verantwortlichen formfrei widerrufen. Für einen Widerruf genügt eine einfache E-Mail an datenschutz[at]swhdl.de oder eine Erklärung an die im Impressum genannte Adresse.

Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nur in den Fällen, in denen bereits ein Vertragsverhältnis besteht oder begründet werden soll, wie es nach Maßgabe unserer Datenschutzinformation für den Abschluss von Verträgen vorgesehen ist. Eine Weitergabe im öffentlichen Interesse erfolgt nur nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben. Kommt es zu keinem Vertragsschluss werden die Daten spätestens ein Jahr nach Erhebung gelöscht, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine frühere Löschfrist gilt.

Eine längere Speicherung erfolgt nur mit Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlagen für die Erhebung sind Art. 6 Abs. 1 lit. b) und f) DSGVO und bei Vorliegen einer gesonderten Einwilligungserklärung Art. 6 Abs. 1 lit. a).

​​​​​​​III. Kundenportal für Online-Verträge

Im Kundenportal können Sie Eingabemasken nutzen, um uns eine Änderung Ihrer persönlichen Daten einschließlich Bankverbindung mitzuteilen, Kunde unserer Online-Produkte zu werden, sich an- oder abzumelden, Ihre Verbrauchshistorie abzurufen oder Ihren Zählerstand mitteilen. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Für die Datenverarbeitung gelten – sofern bereits ein Vertragsverhältnis besteht - ergänzend unsere Datenschutzinformationen für das jeweilige Produkt.

Nutzen Sie das Portal, um unser Kunde zu werden oder um weitere Dienste zu nutzen, speichern wir Ihre Stamm- und Vertragsdaten während der Eingabe. Hierzu verwenden wir Session-Cookies (siehe unter VI). Brechen Sie die Sitzung ab, so werden ihre Daten automatisch gelöscht. Kommt es zu einem Vertragsschluss oder sind Sie bereits Kunde, werden ihre Daten gem. den Vorgaben unserer Datenschutzinformation für das jeweilige Produkt sowie unserer allgemeinen Datenschutzinformationen weiterverarbeitet.

IV. Bewerbungen

Bei Bewerbern, auch bei Initiativbewerbungen, erheben wir personenbezogene Daten ausschließlich zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Erhoben und verarbeitet werden in der Regel Bewerbungsdaten (z. B. Kontaktdaten, Zeugnisse, Lebenslauf). Werden uns im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren auch personenbezogene Daten Dritter (Eltern, Professoren, Ausbilder, Sonstiger) benannt, so werden diese Kontaktdaten von uns ebenfalls nur im Rahmen der vorgenannten Zwecke verwendet.

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bzw. Neubesetzung der Stelle gelöscht, es sei denn, es wird ein Anstellungsverhältnis begründet oder der Bewerber erklärt sich damit einverstanden, dass seine Daten noch für einen in der Einwilligung zu vereinbarenden Zeitraum im Bewerberpool gespeichert bleiben darf. Der Bewerber kann jederzeit die Löschung seiner Daten zu einem früheren Zeitpunkt verlangen. Damit endet dann für den Bewerber das Bewerbungsverfahren. Sollten die Daten für Zwecke der Rechtsverfolgung benötigt werden, so werden die Daten zunächst gesperrt, bis eine Löschung erfolgen kann. Bei Zusagen richtet sich die Verarbeitung nach den für das Arbeitsverhältnis geltenden Grundsätzen. Personen unter 16 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern aktiv keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an. Wissentlich sammeln wir solche Daten nicht und geben sie auch nicht an Dritte weiter.

Rechtsgrundlagen für die Erhebung sind Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, § 26 BDSG und bei Vorliegen einer gesonderten Einwilligungserklärung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

V. Werbung

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten aus Kontaktanfragen und Eingabemasken für Zwecke der postalischen Werbung, der Marktforschung oder in anonymisierter Form zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Angebote. Sie können dieser Nutzung jederzeit für die Zukunft widersprechen. Für einen Widerspruch genügt eine einfache E-Mail an keinewerbung[at]swhdl.de oder eine Erklärung an die im Impressum genannte Adresse. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Eine weitergehende Nutzung ihrer Daten für Werbezwecke erfolgt ausschließlich auf der Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Diese Einwilligung erfolgt entweder schriftlich oder durch aktives Anklicken einer entsprechenden Erklärung. Diese Einwilligungserklärung erfolgt völlig freiwillig und kann von Ihnen jederzeit auf Anfrage eingesehen sowie widerrufen werden. Haben Sie Ihr Einverständnis nicht erklärt oder widerrufen Sie es, findet eine Datennutzung zu den vorgenannten Zwecken für die Zukunft nicht statt.

VI. Cookies

Was sind Cookies?

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Welche Cookies werden verwendet?

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseiten unter der Domain www.swhdl.de nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

fe_typo_user - TYPO3 Frontend Session Cookie. Wird gelöscht, wenn der Browser geschlossen wird.

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Hierzu setzen wir Google-Analytics ein support.google.com/analytics/answer/1008015.

Folgende Cookies werden verwendet:


_ga - Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher
die Website nutzt, zu generieren. Das Cookie wird für maximal zwei Jahre gespeichert und dann
automatisch gelöscht.


_gid - Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher
die Website nutzt, zu generieren. Das Cookie wird für maximal einen Tag gespeichert und dann
automatisch gelöscht.

_gat - wird verwendet, um die Abfragerate zu drosseln. Wird 10 Minuten nach dem Setzen gelöscht.
Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

  • eingegebene Suchbegriffe
  • Häufigkeit von Seitenaufrufen
  • Inanspruchnahme von Website-Funktionen

JSESSIONID - wird bei Anwendungen auf zustandslosen Protokollen als Identifikationsmerkmal verwendet, um mehrere zusammengehörige Anfragen eines Benutzers zu erkennen und einer Sitzung
zuzuordnen. Das Cookie wird mit Sitzungsende gelöscht.

swhdl_baeder_suite_1 - wird bei Anwendungen im Gutscheinshop verwendet, um die Session dem Userprofil zuordnen zu können.

Webanalyse durch Google Analytics

Google Analytics ist einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“). Google verwendet die unter dargestellten Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Mehr Informationen dazu finden Sie hier:
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google:

Unterbinden von Cookies

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. In den Voreinstellungen sind alle Cookies aktiviert. Sie können die Cookies – bis auf die Einstellungs-Cookies - einfach deaktivieren Version 1.3 Stand 25.06.2019 Seite 6 von 8 indem Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout.

Alternativ zum Bowser-Plugin können Sie diesen Link klicken, um die Erfassung durch Google-Analytics auf dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird eine Opt-out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies, müssen Sie den Link erneut klicken. Wählen Sie auf dem Cookie-Banner „o.k.“ und nutzen Sie nicht die Möglichkeit eines opt-out, stimmen sie der Verwendung der Cookies zu. Sie können der Nutzung aber auch später noch jederzeit widersprechen, in dem Sie die Speicherung von Cookies jederzeit in den Browsereinstellungen unterbinden. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) und bei Session-Cookies zusätzlich ggf. lit. b) DSGVO.

VII. Weitergabe

Wir geben Ihre Daten – soweit erforderlich – nur an mit der Vertragsdurchführung beauftragte Unternehmen und - in Einzelfällen - zur Bonitätsprüfung gem. den Vorgaben unserer Datenschutzinformation für das jeweilige Produkt weiter. Für die Weitergabe von Daten über Cookies verweisen wir auf VI. Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen zum Datenschutz eingehalten.

VIII. Sicherheit

Wir legen großen Wert auf technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen und setzen moderne Datenspeicherungs- und Sicherheitstechniken ein. So schützen wir Ihre Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

IX. Dauer der Speicherung

Personenbezogene Daten werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen. Ergänzend geltend die speziellen Hinweise zur Speicherung zu den spezifischen Verarbeitungszwecken (Kontakt, Bewerbungen, Kundenportal und Cookies).

X. Einwilligung/Widerruf

Soweit wir Daten für einen Zweck nutzen, der nach den gesetzlichen Bestimmungen Ihre Einwilligung erfordert, werden wir Sie stets um Ihr ausdrückliches Einverständnis bitten und Ihre Einwilligung gemäß den datenschutzrechtlichen Vorschriften protokollieren. Sie können Ihr einmal gegebenes Einverständnis jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen mittels E-Mail an datenschutz[at]swhdl.de oder eine Erklärung an die im Impressum genannte Adresse widerrufen.

XI. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Des Weiteren sind Sie berechtigt, die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die Voraussetzungen hierfür nach Art. 16 – 18 DSGVO vorliegen. Sie haben ebenfalls das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO Widerspruch einzulegen, sofern diese für die Vertragserfüllung nicht erforderlich sind (Art. 21 DSGVO). Ebenfalls steht Ihnen das Recht zu, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und sie an einen von Ihnen benannten Dritten direkt übermitteln zu lassen (Recht auf Datenübertragbarkeit – Art. 20 DSGVO), sofern dies technisch machbar ist. Ihre Anfrage richten Sie bitte schriftlich an die im Impressum genannte Adresse oder per E-Mail an: Werner Riedel, datenschutz[at]swhdl.de.

XII. Minderjährigenschutz

Personen unter 16 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern aktiv keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an. Wissentlich sammeln wir solche Daten nicht und geben sie auch nicht an Dritte weiter.

XIII. Ansprechpartner und Beschwerden

Sind Sie der Auffassung, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften des Datenschutzes verstößt, so können Sie sich an uns als Verantwortlichem wenden (siehe Impressum). Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Stadtwerke Haldensleben GmbH
Werner Riedel
Bahnhofstraße 1
39340 Haldensleben
datenschutz[at]swhdl.de

Gleichzeitig haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragter für Datenschutz Sachsen-Anhalt,
Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg
Postadresse: Postfach 1947, 39009 Magdeburg
Telefon: 0391 81803-0
freecall: 0800 9153190 (Festnetz der DTAG)
Telefax: 0391 81803-33

XIV. Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen

Beachten Sie, dass sich Datenschutzbestimmungen und Handhabungen zum Datenschutz laufend ändern können. Wir behalten uns deshalb das Recht vor, die Erklärung nach Bedarf zu ändern oder zu ergänzen. Die Änderungen werden wir an dieser Stelle veröffentlichen, um Sie über den aktuellen Stand der Datenschutzerklärung zu informieren.